Kulturtage St.Gallen | Freitag | James Gruntz
758
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-758,page-child,parent-pageid-16,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

James Gruntz (CH)

Support: Ana Scent (CH)

Freitag, 18. Mai 2018
Grabenhalle St. Gallen
Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Tickets: www.tipo.ch/kulturtage

Amplify lädt ein zum Abschlusskonzert der Kulturtage: James Gruntz (CH) und Ana Scent (CH) beschliessen die zweiten Kulturtage mit toller Musik.

jamesgruntz-1000x667

James Gruntz (CH)

 James Gruntz macht aufs Neue von sich hören — mit seinem sechsten Album „Waves“ und neuen Songs. Tritt er mit diesen auf die Bühne, dann als der, der er war — und der, der er geworden ist. So ist denn auf dem neuen Album so viel wiederzufinden wie neu zu finden und James Gruntz — als Songwriter und Musiker und nicht zuletzt Charakterstimme — wiedererkennbar, aber weitergekommen mit dem ihm eben eigenen Sound. Damit zeigt er deutlich auf: wie viel mehr noch geht, dass sein Sound nicht stillsteht und sich nicht erschöpft in dem, was war. Nachdem er bereits mit »Belvedere«, seinem letzten Album, zwei Swiss Music Awards empfangen durfte, darf man gespannt sein, wohin ihn das neue Album trägt.

ana_scent_1

Ana Scent (CH)

Ana’s Sound und ihre Botschaft sind sinnträchtig. Sie lässt einen die Ausdehnung spüren, wie Sie in einer Kathedrale wahrnehmbar ist. An den Buntglasfenster nach oben durch die aufgewölbten Strahlen, die in die Unendlichkeit reichen. Oder ist es eine Schlucht mit Adlern, die in den Abgrund schiessen? Auf jeden Fall ist man sicher, weil die Erde unter den Füßen spürbar ist; Donner-Trommeln, die die Toten wecken und sie in Ehrfurcht vor ihrem Lied und der Gegenwart tanzen lassen. Ihre Lieder sind fein verarbeitete Schiffe, passend für die hohe See. Sie sind gebaut mit überraschenden Übergängen, die neue Farben und Gefühle vorstellen, bevor wir sie zurück zum Hafen bringen, von dem die Reise ins Leben gerufen wurde. Ana Scents Songs erinnern an große Landschaften von Emotionen. Schmerzliche Seelen-Suche im Wechsel mit beschwingtem Mitgefühl, mit einer Prise „sozialem Gewissen“ gewürzt. Alles ist vor den Hintergrund ihres unwiderstehlichen Lächelns gesetzt. Ana fängt dich. Ja, sie ist in ihrer eigenen Welt. Aber sie merkt, wenn du ihr beitrittst und lädt dich ein, mit ihr zu gehen. Geh mit ihr!

Ana Scent’s Stimme hat das gewisse Silber, ihr Blick das gewisse Funkeln.
Mächtige Drums und fette Synthesizer feiern die Freiheit. Verpackt in hookige Melodien wünschen sich ihre Texte jene Tiefe, die der Alltag oft vermissen lässt. Gekonnt vermischt sie Akustik mit Elektronik. Sie ist Pop, und alles andere als innocent.