Kulturtage St.Gallen | Initiative
398
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-398,page-child,parent-pageid-14,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Für mehr Kultur an der Uni und in der Stadt!

Die Universität St.Gallen ist in erster Linie bekannt als Wirtschaftsuniversität. Es sind an der Business-School jedoch auch viele Interessen rund um Kultur vertreten. Damit meinen wir nicht die beachtliche Weltkunst, welche überall am Campus anzutreffen ist. Vielmehr meinen wir die Vorlieben der Studierenden für Kunst und Kultur, welche in unterschiedlichen Formen zelebriert werden. Die dafür geschaffenen, teils wenig bekannten Gefässe, stellen meist studentische Vereine dar. Viele von ihnen blicken auf eine lange Tradition zurück. Mit den Kulturtagen wollen wir eine Woche lang die Aktivitäten der kulturellen Vereine der Universität St.Gallen bündeln, ihre Wichtigkeit unterstreichen und sie sichtbarer machen – gegenüber den Studierenden und der Stadtbevölkerung. Gleichzeitig sollen kulturelle Institutionen der Stadt in die Kulturtage eingebunden werden. Das Ziel der Kulturtage sind die Annäherung und der Austausch zur Überwindung von Kategorisierung und Klischees.

 

Die Kulturtage wurden im Jahr 2017 von drei musikbegeisterten Bachelorstudierenden der HSG ins Leben gerufen.

 

hier gehts zum Programm 2018